Kutsch- und Planwagenfahrten
im Naturpark Spessart

Mit dem Planwagen durch den Spessart fahren und in Ruhe sowie ohne Hektik die schöne Landschaft genießen. Im Schritttempo den Naturpark Spessart erkunden und somit Ihre Freizeit zu einem ganz besonderen Erlebnis werden lassen.

Lernen Sie den Spessart mit seiner herrlichen Landschaft kennen, ohne Hast und Eile, mit Pferd und Planwagen. Ein Natur-Abenteuer der besonderen Art. Sie durchqueren idyllische Dörfer, machen Station in bekannten Spessartorten wie z.B. Luftkurort Mönchberg oder im Staatlich anerkannten Erholungsort Wildensee (Ortsteil von Eschau). Sie reisen vorwiegend auf verkehrsarmen Nebenstraßen und Waldwegen mit Beschilderung. Die Tagesetappen sind zwischen 15 und 30 km lang. Ihren Tagesablauf bestimmen Sie selbst während Sie das gemütliche Vorwärtskommen auf dem Planwagen genießen. Diese Art des Reisens wird Ihnen unvergessliche Eindrücke vermitteln!

Freuen Sie sich auf eine vielfältige Natur- und Kulturlandschaft, romantisch geschwungene Bachläufe und herrliche Ausblicke. Ob aktiv oder entspannt - verwöhnen Sie Körper, Geist und Seele im schönen gastlichen Spessart!

Hier im schönen Naturpark, da ist die Luft noch sauber, die Bäche klar, die wellige Wald- und Wiesenlandschaft weit und die Preise niedrig, was sich längst schon herum gesprochen hat. Mitten im Mainviereck gelegen, befindet sich eines der schönsten und abwechselungsreichsten Gebiete Deutschlands. Landschafts- und Tourenerlebnis pur sowie zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten mit ausgezeichneter Gastronomie und fairen Preisen zeichnen sich hier besonders heraus.

Die Gastronomie-Betriebe sorgen mit ihren heimischen Spezialitäten und anderen Köstlichkeiten aus Küche und Keller wie zum Beispiel edlen, schmackhaften Frankenweinen, für das leibliche Wohl der Gäste. Im Wald gedeihen die Zutaten für leckere Pilz- und Wildgerichte, die Forelle kommt frisch aus unseren klaren Bächen. Alljährlich im Herbst gehen die Spezialitäten der Region bei den Wild und Wein Wochen eine köstliche Symbiose ein. Das vielseitige Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten erfüllt die unterschiedlichsten Wünsche.

Im südlichen Spessart, an der letzten großen Windung des Mains, liegt der Markt Mönchberg. Man kann ohne Übertreibung sagen, dass der Luftkurort Mönchberg einer der schönsten Erholungsorte dieses sagenumwobenen Waldgebietes ist. Der Markt, wie dies Örtchen genannt wird, hat in den letzten zwanzig Jahren bei den Wettbewerben "Unser Dorf soll schöner werden" immer wieder große Erfolge erzielen können. 1977 war Mönchberg sogar Silbermedaillengewinner Bayerns. Der schmucke Marktflecken liegt am Fuße eines dichtbewaldeten Höhenrückens und bietet für Tourenfreunde das ideale Naturvergnügen. Von hier aus beginnen die Planwagentouren nach vorher ausgesuchten Zielen.

Genießen Sie den Aufenthalt im im Spessart und nutzen Sie Ihren Erholungs-Ort auch als idealen Ausgangspunkt für den Besuch interessanter Städte, mit großer historischer Bedeutung in Unterfranken!

Planwagenfahrten

Als Planwagen bezeichnet man einen traditionell von Pferden oder Ochsen gezogenen Wagen mit einem meist bogenförmigen Planendach, das im Laufe der Entwicklung unterschiedliche Ausführungen bekam.

Planwagen werden heute in verschiedenen Ländern als Campingwagen für Urlauber, in Deutschland vor allem für Gruppenfahrten mit Ausflugcharakter genutzt. Statt der Pferde werden, etwa bei Karnevalsumzügen, oft auch Traktoren oder umgebaute LKW als Zugmaschinen eingesetzt. Planwagenfahrten dienen heute aber auch zu didaktischen Zwecken, sowohl in der Lehrerbildung als auch in der Kinder- und Jugenderziehung.

Die Ausstattung folgt dem jeweiligen Nutzungszweck: Der Innenausbau von Camping-Planwagen entspricht in der Machart häufig dem von einfachen Wohnmobilen, während Planwagen für Gruppenfahrten meist zwei an den Längsseiten des Wagens angeordnete lange Sitzbänke mit einem langen Tisch in der Mitte aufweisen. Kleinere Planwagen lassen sich oft durch Abnehmen der Plane und des Gestänges zu einer normalen Wagonette umbauen.

Touristische Planwagen

Bei Ausfahrten von Schulklassen und Jugendgruppen dient der Planwagen häufig nur zum Gepäcktransport und zur Aufnahme verletzter oder fußmüder Teilnehmer einer längeren Wanderung. Jugendgruppen und Familien können auf diese Weise auch jüngere Kinder und Ausrüstung wie Zelte, Kochutensilien und Verpflegung auf eine mehrtägige Abenteuerfahrt mitnehmen.

Zu bestimmten Anlässen wie „Erster Mai“, „Vatertag“, Fasching oder Familienfeiern werden auch bisweilen Tagesausflüge kleiner Gruppen ins Freie mit Spiel, Gesang und Lagerfeuererlebnissen gestaltet, wobei der Planwagen als Transportmittel und wetterfeste Unterkunft fungiert.

Zweispänner

Als Zweispänner bezeichnet man eine Anspannung, bei der zwei Pferde an der Deichsel gehen. Beide Pferde sind Stangenpferde, weil sie an der Deichsel gehen. Das linke Pferd wird Sattelpferd, das rechte Pferd wird Handpferd genannt. Im Gegensatz zu einer Biga, bei der der Fahrer steht, sitzt bei einem Zweispänner der Fahrer auf dem Kutschbock.

Zweispänner werden sehr häufig verwendet. Mit zwei Pferden können im Vergleich zu einem Einspänner bereits vergleichsweise große, schwere Wagen gezogen werden. Der Aufwand für einen Zweispänner steht jedoch in keinem Vergleich zu einem Vierspänner, für den fünf bis sechs zueinander passende Pferde benötigt werden, wenn er immer einsatzbereit sein soll. Für einen Zweispänner genügen zwei bis drei Pferde.

Zweispänner sind die am leichtesten zu fahrende Anspannung. Die schweren Vierspännerleinen entfallen. Ein Ungehorsam eines Pferdes kann meist von dem anderen Pferd wieder ausgeglichen werden.

Zweispänner werden auch gerne für die die Pferdeausbildung beim Einfahren genutzt. Normale Warmblüter können bereits im Alter von zwei Jahren angespannt werden, weil sie am Wagen kein Gewicht tragen müssen. Sie werden dazu meistens in einem Zweispänner auf der dem Verkehr abgewandten Seite als Handpferd eingespannt. Auf der Verkehrsseite wird als Sattelpferd ein erfahrenes Pferd, an dem sich das junge Pferd orientieren kann, eingespannt. Zum Einfahren ist ein leichter, robuster Trainingswagen geeignet, da das junge Pferd nicht schwer ziehen soll.

Zweispänner werden auch im Fahrsport häufig eingesetzt.

Vierspänner

Als Vierspänner oder Viererzug bezeichnet man eine Anspannung, bei der zwei Pferdepaare hintereinander gespannt werden.

Die beiden Pferde an der Deichsel laufen nebeneinander und heißen wie beim Zweispänner Stangenpferde. Das linke Pferd wird Sattelpferd, das rechte Pferd wird Handpferd genannt. Vor den Stangenpferden geht ein zweites Pferdepaar, die Vorderpferde.

Im Gegensatz zum Vierspänner werden bei einer Quadriga vier Pferde nebeneinander gespannt.

Pferde

Die beiden Vorderpferde sollen flotter, edler, leichter aber nicht kleiner sein als die Stangenpferde. Die Stangenpferde stehen oft im Karossiertyp. Gerne werde schwere Warmblüter verwendet, wie Alt-Oldenburger, Anglo-Normanne, Cleveland Bay oder Sächsisch-Thüringisches Schweres Warmblut.

Ausrüstung

Für die Vorderpferde wird die Vorderwaage (auch Vordergehänge oder Vorderbracke genannt) am Viererzughaken der Deichsel eingehängt. Zum Viererzugfahren werden neben einer normalen Zweispännerleine, den Stangenleinen, zusätzlich Vorderleinen für die Vorderpferde benutzt. An den Kopfgestellen der Stangenpferde befinden sich Leinenführungsringe für die Leinen der Vorderpferde. Als Peitsche wird eine lange Vierspännerpeitsche verwendet.

Fahrtechnik

Die Leinen von allen vier Pferden werden in der Grundhaltung mit einer Hand gehalten. Da die vier Lederleinen meistens rund 2 cm breit sind, aus hochwertigem Kernleder gefertigt, mehrere Meter lang und mit Metallschnallen versehen sind, haben sie ein hohes Eigengewicht und sind schwer zu tragen, selbst dann, wenn die Pferde ganz leicht im Maul sind. Deshalb wird häufig in der Gebrauchshaltung gefahren, bei der die rechte Hand unterstützend in die Leinen greift.

Die Stangenpferde müssen immer in der Spur der Vorderpferde laufen. Alle vier Pferde sollen in der Regel gleichmäßig ziehen. Die Vorderpferde müssen ohne jede Verzögerung vorwärts gehen, damit sie nicht mit der Hinterhand an die Vorderwaage kommen. Sie dürfen jedoch auch nicht zu heftig ziehen, wenn es nicht nötig ist, da sonst den Stangenpferden der Wagen in die Hinterbeine fährt. Wenn der Wagen auf ebener Straße nachrollt, dann ziehen die Vorderpferde nur soviel, dass sie die Vorderwaage tragen.

Der zielgerechte Gebrauch der langen Vierspännerpeitsche muss beherrscht werden, damit nicht versehentlich das falsche Pferd, die falsche Stelle, oder zum falschen Zeitpunkt getroffen wird. Unter keinen Umständen, auch nicht versehentlich, darf ein Pferd am Kopf getroffen werden, da es sonst kopfscheu wird. Zum Gebrauch für die Vorderpferde wird der Schlag der Peitsche abgewickelt und nach dem Gebrauch wieder aufgeworfen (aufgewickelt).

Verwendung

Vierspänner wurden verwendet, wenn große, schwere Wagen gezogen werden mussten, beispielsweise waren Postkutschen meist Viererzüge.

Vierspänner waren auch ein Statussymbol, weil der Unterhalt von vier bis sechs Pferden, die für einen Vierspänner benötigt werden, sehr aufwändig und teuer war. Um durchgehend vier einsatzfähige Pferde zu haben, muss man mindestens fünf bis sechs zusammenpassende Pferde halten.

Aus diesem Grund und weil es schwieriger ist, einen Viererzug zu fahren, als einen Zweispänner, gelten auch heute noch die Vierspännerwettbewerbe als die Königsdisziplin im Fahrsport, beispielsweise der FEI-Weltcup im Vierspännerfahren.
Wikipedia: Planwagenfahrten, Zweispänner, Vierspänner


Badesaison Anfang Mai
bis Mitte September
täglich von 9 bis 20 Uhr.
Hinweise, Infos
Mitglied im Förderverein
Start Vollbild-Website
Home, Startseite
Schwimmbad
Preise & Zeiten
Vorstandschaft
Ziele, Entwicklung
Satzung
Aufnahmeantrag
Freibad-Chronik
Sponsoren
Wasserwacht
Cafe, Bistro, Kiosk
Speisen & Getränke
Kontaktformular
Anfahrt, Route
Datenschutz
Impressum
Bildergalerie
Landkreis Gemeinden
In Mönchberg
Ortschronik
Barockkirche
Kirche Schmachtenberg
Altes Rathaus
Camping
Baumhäuser
Apfelsammler
Bartholomäus-Markt
Theatergruppe
Vereine
Im Mainviereck
Urlaub im Spessart
Naturpark Spessart
Wohlfühlregion
LDK Miltenberg
Naturlandschaft
Sehenswertes
Burgen und Schlösser
Wanderparadies
Barrierefrei wandern
Warum Wandern
Wanderführer*in
Wandern & Yoga
Wanderungen
Der Eselsweg
Rotweinwanderweg
Radfahren
Mountainbike
Nordic Walking
Reiten
Wanderreiten
Kutschfahrten
Golfen, Golfplätze
Tennis
Motorradfahren
Square Dance
Wassertreten
Oldtimertreff
edvSoft Consulting
Werben Sie im Internet
Flyer Spessartland
proSpessart vernetzt
Spessartland, die Website
Internetauftritte